22 erfolgreiche Jahre als ABAU-Mitglied, nun jedoch auf zu neuen Taten.

ABAU Vorstand

Mein letztes Meeting im Rahmen der mehr als 22-jährigen Partnerschaft von ABAU und AUST-BAU (siehe Foto) hat mich emotional doch ein wenig mehr berührt als erwartet. In all den Jahren durfte ich mit AUST-BAU nicht nur die umfangreichen Vorteile einer sehr fruchtbaren Partnerschaft genießen, sondern auch 8 Jahre in leitender Position als Vorstandsvorsitzender wesentlich zum Erfolg von ABAU beitragen. Sehr maßgeblich für diesen Erfolg waren die äußerst guten menschlichen Beziehungen, die dabei im Laufe der Jahre entstanden sind. Dafür möchte ich mich auch bei allen ABAU-Mitgliedern herzlichst bedanken. Mein Dank gilt auch meinen Vorstandskollegen, und dabei speziell GF Ewald Unterweger, der uns durch seinen unermüdlichen Einsatz immer wieder mit vielen neuen Optimierungsmöglichkeiten inspirierte.

Mit 25.07.2018 wird AUST-BAU nun nicht mehr ABAU-Mitglied sein, sondern der in Oberösterreich angesiedelten und in der Baubranche sehr erfolgreich agierenden WIMBERGER-GRUPPE angehören. DIese Entscheidung zu treffen fiel mir nicht leicht, aber sie war für das von mir angestrebte Wachstum meines Unternehmens AUST-BAU der nächste logische Schritt. Durch die Übernahme des bestehenden WIMBERGER-Standortes in Traismauer konnte AUST-BAU personell und umsatzmäßig schlagartig etwa auf die doppelte Größe wachsen. Im Gegenzug wird sich WIMBERGER bei AUST-BAU beteiligen. Chancen wie diese kommen nicht alle Tage und wenn sie da sind gilt es zu entscheiden – und ich bin überzeugt davon, dass es die richtige Entscheidung war. Ich sehe bereits jetzt tagtäglich bei meinen vorbereitenden Tätigkeiten am neuen Standort Traismauer, welch grossen gegenseitigen Nutzen es für unsere nunmehrigen Standorte Großkrut und Traismauer gibt.

Bei einer schlagartigen Verdoppelung der Unternehmensgröße gibt es viel zu tun. Es gilt die eigenen Abläufe und Strukturen zu adaptieren bzw. auch zu hinterfragen und neu zu gestalten, ein doppelt so großes Zielgebiet marketingmäßig erfolgreich zu betreuen um letzlich für derzeitige und neue Kunden unsere Qualität und Leistungen nochmals einen merkbaren Schritt zu erhöhen.

Die alten Brücken werden zwar nicht abgerissen, aber viele neue müssen gebaut werden und das erfordert meine und unsere gesamte Konzentration und Kraft, damit wir mit AUST-BAU in Zukunft für noch viel mehr Menschen wie bisher als eine der ersten Pflicht-Adressen im Land gelten, wenn es um den Bau von sehr hochwertigen und trotzdem leistbaren Familienhäusern geht.

Mein nun wesentlich größeres Team und ich freuen uns auf diese Herausforderungen und setzen natürlich auf die Unterstützung unserer bestehenden Kunden und verlässlichen Partner. Auf zu neuen Taten … !

Euer Baumeister
Ing. Karl Macho MSc