AUST-Bau-Battle bringt Polytechnischer Schule Auszeichnung

Austbattle Auszeichnung

Für das Projekt „AUST-BAU-Battle“ wurde seitens des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur die Polytechnische Schule Mistelbach mit dem Förderpreis ausgezeichnet. Ziel des „AUST-BAU-Battle-Projektes“ war es, Jugendliche für den Bauberuf in der Schule zu begeistern. Auf speziellen Battlefields konnten sie ihre Stärken und Fähigkeiten entdecken und auch Feedback zum Auftritt in der Bewerbung bekommen. Diese Battlefields beinhalteten Themen wie Arbeitssicherheit, handwerkliches Geschick, Schnelligkeit, Werkzeug- und Materialwissen, aber auch Auftreten und Benehmen. Die Stationen und das Konzept wurde unter Anleitung der Lehrlingsexpertin Petra Pinker von den AUST-Lehrlingen kreiert.

Die Lehrlinge fungierten als Jurymitglieder und auch der Chef, Ing. Karl Macho, machte sich ein Bild von den 52 TeilnehmerInnen der Schule und testete die Jugendlichen. Im Zuge der Feierlichkeiten zur Auszeichnung des Projektes in Mistelbach klopfte die Lehrerschaft beim innovativen Baumeister bereits fürs nächste Projekt im Herbst 2013 an.

(v.l.n.r.): Obmann der PTS Stadtrat Reinhard Grohmann, Dipl.-Päd. Ulrike Mayerhofer, Baumeister Ing. Karl Macho, Mag. (FH) Petra Pinker, Stadträtin Dora Polke, Direktorin Gabriele Helmer, Schulsprecher Florian Klinghofer, Schulsprecher Manuel Pleil, Wirtschaftskammer- Bezirksstellenleiter Mag. Klaus Kaweczka, Bezirksschulinspektorin Mag. Elke Wimmer und Dipl.-Päd. Werner Weigl